Low Carb Fudgy Brownie

Low Carb Schokobrownie

Was gibt es Besseres als einen richtig saftigen fudgy Brownie? NICHTSSS!!! Schon beim Schreiben läuft mir das Wasser im Mund zusammen. 😉 Und jetzt ganz ehrlich: Was gibt es Besseres als wenn dieser Brownie suuuper lecker schmeckt aber nicht ungesund ist? Also ganz ehrlich: Das ist doch der Jackpot!
Ich habe ja schon sehr viele verschiedene Low Carb Brownie Rezepte ausprobiert und auch einige richtig gute. Aber dieses hier ist mein absoluter Favorit. Der Teig wird dabei nicht nur so richtig schokoladig, sondern durch die Nüsse auch crunchy und die karamellisierten Nüsse mit der leichten Salz-Note oben drauf sind einfach himmlisch. Oft wird ja behauptet, ohne echten Zucker würde das mit dem Karamellisieren nicht gut funktionieren. Aber lasst Euch eines Besseren belehren, denn mit unserem Erythrit Bronze funktioniert das wirklich genauso wie mit Zucker. 

Ich habe bei dem Rezept bewusst etwas mehr Salz verwendet als üblicherweise weil ich den Kontrast zwischen Süß und Salzig in dem Fall sehr lecker und interessant finde. Wenn es Dir klassisch lieber ist, dann reduziere die Salz-Menge einfach. Das gleiche gilt auch für das Chili. 

Wenn Du die Low Carb Brownies zu Weihnachten servieren willst, kannst Du sie auch einfach ein paar Tage im Vorhinein machen und im Kühlschrank aufbewahren. So hast Du am Weihnachtstag keinen Stress. Aus dem Rezept gehen sich ca. 16 Stücke aus. Und wie bei den meisten Brownie-Rezepten, gilt auch für den Low Carb Brownie: Besser zu kurz backen als zu lange. 

Fangen wir am Besten gleich an: 

Für den Low Carb Brownie:

Für die karamellisierten Nüsse:

  • 50g Nüsse (Walnüsse und/oder Pekannüsse eignen sich besonders gut)
  • 30g Butter
  • 20g jaja’s Erythrit Bronze
  • Prise Salz 
  • Prise Lebkuchengewürz
  • Chilifäden
  • großes Salz

 

pro Stück
Energie
275 kcal
Verwertbare Kohlenhydrate
2,1g
Fett
25,8g
Eiweiß
7,1g

Das brauchst Du dazu

Low Carb Maroniherzen ohne Zucker

Maroni_Engel_Arrangiert

Köstliche Maroniherzen mit knackiger Zartbitterschokolade und feinster Maronicreme – Wer liebt sie nicht? Ich bin ja absoluter Maroni-Fan und da hat es mir schon immer ein bisschen das Herz gebrochen wenn ich auf diese Köstlichkeit in der Vorweihnachtszeit verzichten musste. Denn auch wenn die meisten Maroniherzen gar nicht so süß schmecken, steckt doch erstaunlich viel Zucker darin. Aber keine Sorge, ich habe eine Lösung 🙂 Low Carb Maroniherzen lassen sich nämlich auch ohne Zucker total einfach und mit wenig Aufwand zubereiten. Lediglich die Kühlzeit zieht sich ein wenig wenn man schon so großen Guster darauf hat aber sobald diese überstanden ist, kannst Du zugreifen. Und das auch noch mit gutem Gewissen. Natürlich gibt es Low Carb-Süßigkeiten, die weniger Kohlenhydrate beinhalten weil Maroni selbst schon 37g Kohlenhydrate pro 100g beinhalten. Beim Maronimus, welches ich verwendet habe, sind es pro 100g übrigens 22g Kohlenhydrate weil ein großer Teil ja aus Wasser besteht. Aber in der Vorweihnachtszeit wollen wir mal nicht so streng sein und unsere Maroniherzen dennoch genießen. Und außerdem sind 4g Kohlenhydrate pro Low Carb Maroniherz doch wirklich in Ordnung, oder? 😉 

Das Rezept funktioniert übrigens auch mit allen anderen Pralinenformen aus Silikon. Ich habe zum Beispiel neben Herzen auch Maroni-Engel gemacht. Es ist aber wichtig, dass es richtige Pralinen-Formen sind. Mit Eiswürfelformen hat es leider nicht so gut geklappt. Alternativ dazu kannst Du die Maroni-Masse aber auch per Hand formen und einfrieren und danach in Schokolade tunken. 

Ein wichtiger Schritt ist bei den Low Carb Maroniherzen das Temperieren der Schokolade, bei dem wir sie auf ca. 40°C abkühlen lassen. Gut messen kannst Du das mit einem Fleischthermometer. Das ist so wichtig weil die Schokolade dann die richtige Konsistenz hat damit nicht zu viel und nicht zu wenig in den Formen bleibt. Außerdem bekommst Du so einen schönen Glanz in die Schokolade und es führt dazu, dass sie beim Reinbeißen schön knackt. 

Bitte beachte, dass Du die Maroniherzen am Besten im Kühlschrank aufbewahrst weil wir ja frischen Schlagobers verarbeiten. 

Also, los geht’s: 

Für die Glasur:

Für die Füllung

  • 150ml Schlagobers / Sahne
  • 150g Maronipüree ungesüßt
  • 2 EL Staub-Erythrit
  • 17g Butter (sehr weich) 
  • Prise Salz, Vanille
  • 2 Tropfen Butter-Vanille-Aroma und Rum-Aroma

 

Nährwerte pro Stück

pro Stück
Energie
10 kcal
Verwertbare Kohlenhydrate
4g
Fett
8,4g
Eiweiß
1,1g

Das brauchst Du dazu

Rumkugeln – die allerbesten der Welt

Diese Low Carb Rumkugeln gehören eindeutig zu meinen Lieblingsrezepten in der Weihnachtszeit! 🙂 Sie sind einfach zu machen und benötigen nicht viel Erfahrung.

Diese Low Carb Rumkugeln gehören eindeutig zu meinen Lieblingsrezepten in der Weihnachtszeit! Sie sind einfach zu machen und benötigen nicht viel Erfahrung. Schön verpackt geben sie außerdem ein tolles Geschenk für Deine Liebsten ab.

Servieren und ohne schlechtes Gewissen genießen!

 pro Portion (Rezept ergibt 35 Portionen)
Kcal18
verwertbare Kohlenhydrate in g0,3
Protein in g0,2
Fett in g1,7

Eierlikör – perfekt für die Festtage

Dieser Low Carb Eierlikör enthält im Gegensatz zu herkömmlichem Eierlikör keinen Zucker und ist somit wesentlich kohlenhydrat- und auch kalorienärmer!

Dieser Low Carb Eierlikör enthält im Gegensatz zu herkömmlichem Eierlikör keinen Zucker und ist somit wesentlich kohlenhydrat- und auch kalorienärmer! Er ist wirklich schnell und einfach gemacht und hält im Kühlschrank mehrere Wochen ohne schlecht zu werden!

 

Low Carb Eierlikör servieren und ohne schlechtes Gewissen genießen!

 pro Portion (50ml)
Kcal113
verwertbare Kohlenhydrate in g0,7
Protein in g1,7
Fett in g7,6

Low Carb Schoko Kokos Bomben

Low Carb Schoko Kokos Bomben – für wahre Kokosliebhaber!

Low Carb Schoko Kokos Bomben – für wahre Kokosliebhaber!

Low Carb Schoko Kokos Bomben servieren und ohne schlechtes Gewissen genießen!

Da das Rezept aus meinem Buch stammt, wurde es mit Zartbitterschokolade (Kakao mind. 80%) gemacht. Verwendest Du meine Low Carb Schokodrops, werden die Kohlenhydrate nochmal drastisch reduziert!

 pro Portion (Rezept ergibt 8 Portionen)
Kcal623
verwertbare Kohlenhydrate in g14,47
Protein in g9,9
Fett in g55,2

Zuckerfreie Crème Brûlée

Zuckerfreie Crème Brûlée

Diese zuckerfreie Crème Brûlée mache ich sehr oft wenn Besuch kommt oder bei besonderen Anlässen. Das tolle daran ist, dass man den unterschied zwischen einer herkömmlichen Crème Brûlée und meiner zuckerfreien Crème Brûlée überhaupt nicht merkt.

Wie Ihr wisst, karamellisiert herkömmliches Erythrit nicht, dafür verwendet man Erythrit Bronze, denn dieses kann karamellisieren und hat zusätzlich einen tollen Geschmack wie Roh-Rohrzucker. Somit gelingt auch endlich eine zuckerfreie Low Carb Crème Brûlée.

 

Servieren und ohne schlechtes Gewissen genießen!

 pro Portion
Kcal372
verwertbare Kohlenhydrate in g4,7
Protein in g7,3
Fett in g34,6

Keto Low Carb Lebkuchen

Keto Low Carb Lebkuchen – weniger als 1g Kohlenhydrate pro Stück!

Weil es sich so viele von Euch gewünscht haben, findet Ihr hier unser Rezept für Keto Low Carb Lebkuchen, der die Adventszeit und das Warten auf Weihnachten doppelt so schön macht 😀

Kein Low Carb Rezept und Aktionen mehr verpassen! Melde Dich zu unserem Newsletter an und erhalte exklusive Rezepte und Rabattaktionen für unseren Onlineshop:

 

Auskühlen lassen, servieren und ohne schlechtes Gewissen genießen!

 pro Portion
Kcal51
verwertbare Kohlenhydrate in g0,3
Protein in g1,7
Fett in g4,8

Zuckerfreier Keto Spekulatius mit nur 0,4g Kohlenhydraten

Zuckerfreier Keto Spekulatius mit nur 0,4g Kohlenhydraten

Zur Weihnachtszeit gehört Spekulatius doch einfach dazu, oder? Blöd ist nur das schlechte Gewissen im Nachhinein! Aber dafür gibt es zum Glück eine Lösung: Zuckerfreier Keto Spekulatius. Der ist nicht nur schnell und einfach zuzubereiten, sondern auch noch extrem lecker und steht dem Original in nichts nach. Außer der Zuckermenge natürlich. Aber das ist ja auch gut so! Unser zuckerfreier keto Spekulatius hat nämlich nur 0,4g verwertbare Kohlenhydrate pro Stück. Und das ist ja schonmal was!

Wir haben die typische Spekulatius-Gewürzmischung selbstgemacht, man kann sie aber auch bereits fertig vermahlen kaufen. Das Rezept für die Gewürzmischung reicht übrigens für weitaus mehr als ein Blech Keto Spekulatius. Am Besten, Ihr bewahrt die Mischung in einem luftdichten Gefäß auf. TIPP: Besonders gut schmeckt auch ein kleiner Löffel Gewürzmischung in einem Milchkaffee oder auch nur in einem Glas Milch (vorzugsweise pflanzliche Milch). Wie Ihr auf dem Foto sehen könnt, haben wir den Teig mit herkömmlichen Weihnachts-Keks-Ausstechern ausgestochen. Klassischen Spekulatius macht man ansich mit speziellen Spekulatius-Formen, in die der Teig gedrückt wird. Aus Mangel an diesen Formen und weil Keto-Spekulatius auch in Keks-Variation hübsch und lecker ist, haben wir uns für diese Möglichkeit entschieden. Wenn Ihr auch keine Keks-Ausstecher habt, könnt Ihr den Teig einfach nur ausrollen und dann mit den Händen in die gewünschten Formen modellieren.

Auskühlen lassen, servieren und ohne schlechtes Gewissen genießen!

Linzeraugen | Low Carb | Keto | Paleo

Linzeraugen | Low Carb | Keto | Paleo

Diese leckeren Low Carb Linzeraugen hat die liebe Meli von Fitme-licious mit unseren Zutaten gezaubert 😀 Wir freuen uns gerade besonders über das Rezept weil wir ebenso ein Linzeraugen-Rezept geplant hatten und da spielt uns das natürlich wunderbar in die Karten 😀

Für die Füllung sind Euch übrigens keine Grenzen gesetzt! Versucht doch neben unserer Marmelade (Marille oder Erdbeere) laut Rezept auch mal selbstgemachte Marmelade mit den Früchten Eurer Wahl oder (Geheimtipp!) die vegane, zuckerfreie Haselnusscreme JAJANELLA!

Das Original-Rezept findet Ihr hier: https://www.fitme-licious.at/rezept-low-carb-linzeraugen/. Schaut vorbei und entdeckt viele tolle Rezepte und Infos!

 

2-Zutaten-Mousse-au-Chocolat | Keto | Low Carb | Paleo

2-Zutaten-Mousse-au-Chocolat | Keto | Low Carb | Paleo

Bestreuen, servieren und ohne schlechtes Gewissen genießen!

Gebrannte Mandeln | Keto | Vegan | Paleo | Low Carb

Gebrannte Mandeln | Keto | Vegan | Paleo | Low Carb

Kein Low Carb Rezept und Aktionen mehr verpassen! Melde Dich zu unserem Newsletter an und erhalte exklusive Rezepte und Rabattaktionen für unseren Onlineshop:


Auskühlen lassen, servieren und ohne schlechtes Gewissen genießen!